Simone Floris neuer U19-Trainer beim SC Uckerath!

Der SCU spielt in der B- und A- Jugend weiterhin in der Bezirksliga. Da sich die Trainer der aktuellen A-Jugend Mannschaft dazu entschlossen haben in der kommenden Saison einen neuen Weg einzuschlagen, hieß es für die Jugendverantwortlichen des SC Uckerath schnellstmöglich Klarheit für die Saison 2021/ 2022 zu schaffen.

Mit Simone Floris konnte der SCU-Nachwuchs einen erfahrenen und engagierten Trainer für die Bezirksliga-Mannschaft der U19 gewinnen.

Der 41-jährige B-Lizenz Inhaber hat in den letzten Jahren als Seniorentrainer im Rhein-Sieg-Kreis bewiesen, dass er langfristig mit jungen Spielern arbeiten kann und diese auch kontinuierlich weiterentwickelt.

Nachdem bereits Nachwuchsspieler der Jahrgänge 2000 und 2001 erfolgreich den Sprung in die Seniorenmannschaften geschafft haben, hofft der SCU nun, dass auch die Spieler des aktuellen A-Jugend Jahrgangs in den Seniorenmannschaften Fuß fassen können.

Jugendleiter Dirk Schumacher ist froh, dass er mit Simone Floris einen Trainer gefunden hat, der von diesem Konzept überzeugt ist und mit den Spielern der Jahrgänge 2003 und 2004 weiter daran arbeiten will.

 

Mit Felix Brenner, Volker Erbe, Markus Balic, Adrian Hotel und Tassilo Kötting verlieren die beiden U19-Mannschaften ein Trainerteam, welches eine erfreuliche Entwicklung im Jugendbereich mit vorangetrieben hat.

Felix Brenner pausiert als Trainer und wird sich aber weiterhin in die Nachwuchsarbeit des SCU mit einbringen. Volker Erbe betreute die Jungs seit den Bambinis und kümmert sich als Vorstandsmitglied weiter um den SCU. Die beiden Jungtrainer Adrian Hotel und Tassilo Kötting sind weiter entfernt in Ausbildung. Und auch Markus Balic wird aus privaten Gründen aufhören.

Der SCU bedankt sich beim bisherigen Trainerteam und freut sich in einer hoffentlich wieder regulären Saison auf die Zusammenarbeit mit Simone Floris.

Bild: Felix Brenner, Simone Floris, Dirk Schumacher (v.l.n.r.)