SCU U15- Unglücklicher Start in die neue Saison

U15 unterliegt beim Debut in der Leistungsklasse

Im ersten Spiel der neuen Saison trafen unsere Jungs auf einen alten Bekannten, die U14 des JFV Siebengebirge. Wie bereits im letzten Qualifikationsspiel vor den Herbstferien, konnte unser Gegner aus einem auch zahlenmäßig überzeugendem Kader schöpfen. Unser Trainerteam Stefan und Paula musste leider immer noch verletzungsbedingt auf einige Stammkräfte verzichten.

Der JFV begann direkt zielstrebig und drängte unsere Jungs früh in die eigene Hälfte. Und bereits in der siebten Minute war das spielerische Übergewicht des JFV erkennbar. Mit einem Konter über unsere rechte Abwehrseite fand unser Gegenpart den Weg zum Tor und erzielte das 0:1. Unsere Jungs versuchten sich zu befreien, mit langen Bällen und Distanzschüssen. Dadurch öffneten sich weitere Räume und der JFV konnte sogar auf 0:2 erhöhen. Leider waren wir in dieser ersten Halbzeit oftmals zu spät am Ball oder bei den gegnerischen Spielern. Im eigenen Umschaltspiel von Abwehr in den Angriff wurde zu viel Zeit verloren oder es fehlte an der nötigen Präzision im Abspiel. Hinzu kam noch ein unglücklicher Zweikampf, bei dem Elli einen Schlag in die Magengegend bekam und ausgewechselt werden musste. Nicht nur hierdurch fehlte dann in einigen Situationen die korrekte Zuordnung und der JFV konnte sich erneut durchsetzen. Nach einer Standardsituation folgte ein sehenswerter Treffer zum 0:3 und mit diesem Zwischenstand ging es in die Pause.

Das sichtlich unzufriedene Trainerteam forderte mehr Einsatz und Aufmerksamkeit, mehr Biss und klarere Aktionen. Leider wurde dieser Plan mit einem erneuten Treffer des JFV zum 0:4 schnell gedämpft. Und wieder einmal war es Leo, der im Tor mit einigen Glanzparaden ein größeres Debakel verhinderte und seine Vorderleute immer wieder anpeitschte. In der 47. Minute dann ein erstes richtiges Lebenszeichen unserer Jungs. Mit einem schnell gespielten Pass öffnete Juli den Weg für Felix. Mit schnellen Schritten konnte sich dieser von seinen Gegnern absetzen und allein vorm Tor zum 1:4 Anschlusstreffer einschießen. Dies gab unseren Jungs dann etwas von ihrem Selbstvertrauen zurück und nach zwei weiteren Torraumszenen, kamen wir nach einem Foul im Strafraum zu einem verdienten Foulelfmeter. Timon erzielte souverän den Treffer zum 2:4. Das war die beste Phase unserer Jungs in diesem Spiel. Sie zeigten Biss und Körpereinsatz, kamen zu eigenen Szenen und hielten dagegen. Leider wurde der JFV nochmal durch einen umstrittenen Elfmeter ins Spiel gebracht. Auch hier ahnte unser Keeper Leo die Ecke, konnte den präzise geschossenen Ball allerdings nicht komplett abwehren. Es blieb beim 2:5 Endstand und einem Start in die Leistungsklasse, der uns zeigt, dass wir es hier mit anspruchsvollen Mannschaften zu tun bekommen werden, an denen unser Team noch wachsen kann.

Es spielten:
Leo, Raphael, Mike, Fritz, Luis, Lenny, Jay, Marcel, Elrik, Liam, Julian, Felix (1), Timon (1).