SCU II: Reserve beschert Ennenbach Start nach Maß!

Zum Auftakt in die neue Spielzeit stand für unsere 2. Mannschaft direkt ein Derby vor der Tür. Das Gastspiel bei der Reserve von Allner/Bödingen war direkt eine hohe Hürde, zählt Trainer Christian Ennenbach den Gegner schließlich zum erweiterten Favoritenkreis im Aufstiegsrennen. Beim SCU überwog jedoch der Ehrgeiz direkt ein Ausrufezeichen setzen zu können. Bereits in der Trainingswoche hatte man dies den Jungs ansehen können. Ähnlich verhielt es sich beim Aufwärmen vor dem Spiel. So konnte man direkt vom Anpfiff an den unbedingten Willen auf etwas Zählbares sowie Leidenschaft und Feuer im Spiel bewundern. Von Beginn an hatte man die Offensive des Gegners und deren Topstürmer im Griff, musste lediglich einmal bei einem Pfostentreffer kurz durchschnaufen. Doch auch der SCU ließ eine große Gelegenheit im ersten Durchgang aus, sodass es mit einem folgerichtigen Remis in die Kabine ging.
Trainer Christian Ennenbach hatte seine Jungs beim Pflichtspieldebüt perfekt eingestellt, musste in der Halbzeitansprache lediglich daran erinnern, dass die Überlegenheit in Tore umgemünzt werden muss. So konnte noch einmal eine Schippe drauf gelegt und im zweiten Durchgang weitere Chancen erspielt werden. Es dauerte jedoch bis zur 68. Spielminute ehe Max Grünig wunderbar Marvin Syrstad in Szene setzte, der es sich nicht nehmen ließ, die umjubelte Führung zu besorgen. Keine Viertelstunde später konnte schließlich Niklas Krethen nach einem Solo nur mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden. Der Gefoulte trat selbst an und machte den Deckel auf eine starke Partie unserer Reserve, die somit den Auftakt nach Maß in die neue Spielzeit feiern konnte.
Trainer Christian Ennenbach war nach dem Spiel voll des Lobes für seine Mannen: “Mich freut es für die Jungs am meisten. 7 Wochen harte Arbeit mit Höhen und Tiefen und viel Kritik an einzelnen Spielern. Dass man nach zuletzt zwei wirklich schlechten Wochen so ein Spiel hinlegt, ist einfach bemerkenswert.” Ein Sonderlob hatte der Trainer für Max Grünig parat, der im letzten Test noch harte Kritik einstecken musste und nun eine “absolut geile Leistung” hinlegte. Generell gilt der kompletten Mannschaft aber ein außerordentliches Lob für die Leistung am heutigen Tag. Voller Vorfreude schaut Trainer Ennenbach nun auf die nächsten Partien. Zumal mit Marcel Kaptein ein Spieler nach schwerer Verletzung wieder das Lauftraining begonnen hat, der innerhalb des Teams einen hohen Stellenwert genießt. Auch für die Torjäger Markus Wosch und René Markowis ist ein Einsatz bald wieder abzusehen. Von beiden erhofft sich Christian Ennenbach in der Saison eine zweistellige Torausbeute, was er noch augenzwinkernd anmerken wollte ohne Druck aufzubauen. Weiter geht es für die Reserve am kommenden Sonntag mit dem Heimspiel gegen die Zweitvertretung von Neunkirchen/Seelscheid.

Aufstellung: Niklas Görres – Arno Thomsen, Marvin Schmidt, Mike Doktorczyk, Ben Blumenthal – Max Grünig (85. Zardost Calisdirmak (89. Alessandro Cannella)), David Stüve, Filip Schuster, Niklas Krethen, Marvin Syrstad – Endrit Musliu (78. Christian Jedruszek)

Tore:
0:1 M. Syrstad (68.),
0:2 N. Krethen (80., Foulelfmeter)