SCU I: Serie ausgebaut!

Nach dem Pokalkrimi am 9. September traf man mit dem TuS Buisdorf in der Liga erneut aufeinander. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, fing Uckerath langsam an das Spiel an sich zu reißen und ging in der 21. Minute durch Igor Weber verdient in Führung. Dieser schoss damit sein drittes Tor im vierten Ligaspiel. Eine Viertelstunde später gab es jedoch eine schlechte Nachricht für den SCU, da Torsten Stricker verletzt runter musste. Für ihn kam Marvin Syrstad, der somit sein zweites Ligaspiel absolvieren sollte. Kurz vor der Halbzeit hätte Uckerath die Führung ausbauen können, jedoch wurde das Tor von Sebastian Kossack durch eine vermeintliche Abseitsstellung zurückgenommen. Somit ging es mit einer verdienten, aber engen Führung in die Halbzeitpause. Das Spiel ging danach sofort turbulent weiter, wobei Buisdorf den besseren Start erwischte und dadurch unsere Mannschaft in die eigene Hälfte drängte. In der 56. Minute kam es dann zum nächsten Wechsel. Endrit Musliu kam für Sebastian Kossack, welcher das erste Tor vorbereitet hatte. Ab diesem Zeitpunkt kam wieder frischer Wind in die Offensive. Kurz darauf war Uckerath nämlich im Pech, da Dario Schwarz aus wenigen Metern nur den Pfosten traf. Dennoch war nun Uckerath wieder das spielbestimmende Team. In der 74. Minute steckte Dario Schwarz den Ball nach einem starken Solo durch auf Endrit Musliu, der den Ball zum 2:0 im Netz der Gäste unterbringen konnte. Die Freude auf und neben dem Platz wäre jedoch kurz darauf durch eine gute Chance für die Buisdorfer fast verstummt. Allerdings konnte Fabio Milicki durch eine überragende Parade die Null für seine Mannschaft halten. Der Trainer reagierte nach der Chance schnell und stärkte die Abwehr durch die Einwechslung von Arthur Ruppel, der für Lukas Einheuser kam. In der 89. Spielminute konnte Uckerath durch einen schnellen Konter das 3:0 erzielen und legte damit die Entscheidung fest. Das Tor wurde durch einen hohen Steilpass von Simon Hillert in den Rücken der Buisdorfer Abwehr direkt in den Lauf von Dario Schwarz eingeleitet. Dieser legte vor dem Torwart nochmal quer auf Endrit Musliu, der somit auf das leere Tor nur noch einschieben musste. Dario Schwarz konnte dadurch seine zweite Vorlage und Endrit Musliu sein zweites Tor in diesem Spiel verbuchen. Obwohl die Nachspielzeit schon lief und das Spiel entschieden war, ließ unsere Mannschaft nicht nach und konnte in der 93. Minute sogar noch das 4:0 durch den starken Dario Schwarz erzielen. Die Vorlage für diesen Treffer leistete Linus Segschneider, welcher kurz zuvor für Danny Matzdorf ins Spiel gekommen war. Am Ende hieß der verdiente Sieger also SC Uckerath, der somit das dritte Ligaspiel in Folge gewinnen konnte.

Aufstellung:
Fabio Milicki – Alexander Binot, Lukas Einheuser (79. Arthur Ruppel), Christoph Hermanni, Torsten Stricker (36. Marvin Syrstad) – Simon Hillert, Johannes Grünig, Danny Matzdorf (89. Linus Segschneider), Igor Weber, Dario Schwarz – Sebastian Kossack (56. Endrit Musliu)

Tore:
1:0 I. Weber (21.)
2:0 E. Musliu (74.)
3:0 E. Musliu (90.)
4:0 D. Schwarz (90+1)