Rennrad in Uckerath

SCU auch auf zwei Rädern

Wer sich etwas genauer mit dem SC Uckerath befasst, der wird wissen, dass es neben dem Fußball auch noch die Abteilungen Tennis und Einrad gibt. Um in Uckerath ein noch breiteres Sportangebot bieten zu können, wurde zuletzt darüber nachgedacht die Abteilung Einrad um Rennrad und Mountainbike zu erweitern. Auch Trekkingbikes und E-Bikes sollen eine Sparte erhalten. Zukünftig laufen diese dann gemeinsam mit den Einrädern unter der Abteilung Radsport zusammen, so der Gedanke. Angestoßen hatte das Thema das ehemalige, langjährige Vereinsmitglied Mario Gaffke, der zuletzt noch 2017 für den SCU die Fußballschuhe schnürte. „Radfahren ist ein beliebter Sport für Fußballer um sich nach der aktiven Laufbahn schonend fit zu halten und komplettiert somit auch in gewisser Weise den Verein.“, so Gaffke.

Das Projekt steckt noch in den Kinderschuhen und insbesondere in den Bereichen Mountainbike und Wanderfahrten (Trekking & E-Bike) werden händeringend Personen gesucht, die Lust daran haben Ausfahrten zu organisieren. Im Bereich der Rennräder wird dies von Mario Gaffke selber koordiniert. Ab dem 20.08.19 treffen sich die Rennradfahrer wöchentlich immer dienstags um 17 Uhr. Es wird gemeinsam gefahren, auf langsamere Fahrer gewartet und die Touren sind für Rennradfahrer absolut machbar (ca. 30-50 km). Mit Zuwachs der Gruppe soll sich das aber ändern, sodass auf zwei Leistungsgruppen aufgeteilt wird. Damit soll gewährleistet werden, dass auch die etwas ambitionierteren Fahrer voll auf ihre Kosten kommen und die gemütlichere Fraktion der Rennradler sich nicht hetzen muss. Auch ist denkbar weitere Termine in der Woche und am Wochenende anzubieten. Das wird sich mit der Zeit und dem Wachstum der Gruppe aber dann zeigen.

Die Umfunktionierung der Abteilung Einrad zur Abteilung Radsport bedarf noch Planung und Zeit. Wann und in welchem Umfang dies geschehen wird, hängt auch von der Nachfrage und den Personen ab, die sich bereiterklären Gruppen zu leiten. In einer losen Gruppe, also noch nicht offiziell unter dem Namen des SC Uckerath, machen die Rennradfahrer ab morgen aber schon die ersten Schritte um bereits eine kleinere Gruppe vor dem Jahreswechsel zu etablieren. Wer Interesse hat einmal mitzufahren oder mehr darüber zu erfahren, der kann sich bei Mario Gaffke per E-Mail unter erstklassig@t-online.de oder via Handy (0157-71441452) melden. Das Alter und Geschlecht spielt dabei keine Rolle. Gleiches gilt für Interessierte in den Bereichen Mountainbike, Trekkingbike oder E-Bike. Je nachdem wie groß die Nachfrage ist, wird dann an den nötigen Stellschrauben gedreht und versucht das Sportangebot um die Sparten zu erweitern.