Nachwuchs: U19,U15 und U11 siegen…U17 erlebt bittere Tage

Licht und Schatten erlebten zwei Nachwuchsmannschaften in den letzten Tagen. Die U15 zog ins Finale des Kreispokals ein und holte auch in der Liga einen wichtigen Sieg. Für die U17 lief es leider genau andersrum…Im Halbfinale unterlag man Hellas Troisdorf und am Samstag verlor man auch noch die Tabellenführung. Unsere älteste Nachwuchsmannschaft, die U19, feierte in letzter Minute einen Sieg in Oberlar und behält den Anschluss zur Spitzengruppe. Anbei die Berichte aus den Teams…

U17: Tage zum vergessen

Es hat nicht sollen sein. So das Fazit nach dem Pokalspiel unter der Woche bei Hellas Troisdorf. Zwar zeigte man einen deutlich besseren Auftritt als beim Ligaspiel aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Hinten bekam man drei Gegentore nach Standards und verpasste somit das Finale. Im Ligaspiel am Samstag gegen den SV Eitorf wollte man mit einer “jetzt erst Recht” Einstellung ins Spiel gehen um in der Meisterschaft die Spitzenposition zu halten. Doch auch die Gäste hatten sich einiges vorgenommen und wirkten in den entscheidenden Duellen giftiger. In Halbzeit eins entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe mit kaum Atempausen. Beide Mannschaften vergaben ihre ersten Chancen, Eitorf sogar die beste in der Elias gerade noch so zur Stelle war. Erst kurz vor dem Pausenpfiff dann ein starker Freistoß von Filip auf Nick der den Ball zur 1:0 Führung verwandelte. In den folgenden Minuten hatten wir das Spiel sogar im Griff und hätten gut und gerne das 2:0 nachlegen können. Oskar scheiterte jedoch am Außenpfosten. Nach der Pause dann eine Unachtsamkeit in unserer Defensive der Stürmer des SV 09 löste sich aus dem Zweikampf stand frei vor dem Tor und schob gegen Elias zum 1:1 ein. In den folgenden Aktionen brach die U17 teilweise auseinander. Eitorf machte nach zwei Standards und einer strittigen Aktion der ein eindeutiges Foul vorangegangen war drei Tore und schockte unsere U17. Der Treffer zum 2:4 durch Luca kam zu spät und reichte nicht mehr für eine Aufholjagd. Die Spielweise der Eitorfer war sicherlich nicht schön, überwiegend lange Bälle auf die starken Stürmer. Doch am Ende war sie ähnlich wie Hellas erfolgreich. Die U17 muss sich an diesem Tag auch mangelndes Zweikampfverhalten vorwerfen lassen und wirkte Defensiv in den letzten beiden Spielen unsortiert und hatte vor allem nach Standards keine Zuordnung. Doch auch Offensiv war es deutlich zu wenig! Die Abschlüsse waren nicht konsequent und die Aktionen in letzten Drittel viel zu langsam…Es gilt einiges aufzuarbeiten um den Anschluss nach oben nicht zu verlieren!

 

B2 lässt sich die Butter vom Brot nehmen…….

Der Matchplan des Teams ging bis zur 30. Minute voll auf und wir hatten den Gegner bis dahin voll im Griff und führten verdient mit 1-0. Sebastian hatte in der 6. Minute geknipst. Zuvor hatte er noch 2x Pech im Abschluss. Dann ließen wir Ball und Gegner gut laufen, um nach ca. 30 Minuten das Fußball spielen einzustellen. Aus unerklärlichen Gründen spielten wir ab dann unnötige Fehlpässe, liefen mit dem Ball anstatt diesen laufen zu lassen und gingen nicht mehr richtig in die Zweikämpfe. Dazu passend luden wir den Gastgeber dann zum Tore schießen ein und Niederkassel drehte das Spiel binnen weniger Minuten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff vergaben wir dann noch einen Elfmeter. In der zweiten Hälfte konnten wir den Hebel dann nicht mehr wirklich umlegen. Nur in den Schlussminuten hatten wir noch zwei Einschussmöglichkeiten, bei denen uns das Glück fehlte. Am Ende wäre es aber auch nicht verdient gewesen, denn wer das Fußball spielen nach ca. 30 Minuten derart einstellt, kann nirgendwo etwas zählbares mitnehmen.

 

U15 zieht ins Finale ein und bleibt auch in der Liga oben dabei

Der SC Uckerath startete hochkonzentriert in diese MeisterschaftsBegegnung gegen Troisdorf.  Bereits in der 1. Minute erzielte Fabian mit einem sehenswerten Schuss aus 20 Metern die 1:0 Führung. Für wenige Minuten agierten wir danach etwas hektisch. Bereits in der 12. Minute erhöhte Markus nach Zuspiel von Ardit auf 2:0. Danach wurden noch zwei sehr gute Chancen vergeben. Ansonsten fand das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld statt. In der zweiten Halbzeit erhöhten wir deutlich das Tempo und kombinierten im Mittelfeld sehr gut. Nachdem Niklas M. in der 41. Minute aus kurzer Distanz auf 3:0 erhöhte und Leif das 4:0 nachlegte, war die Partie bereits entschieden. Jetzt wurden vom SC Uckerath mehrere gute Chancen herausgespielt, die Ben und Lucca knapp nicht nutzen konnten. Auch Tom traf zunächst nur den Pfosten. In der 53. Minute passte Ardit wiederum zu Tom, der auf 5:0 erhöhte. In der 63. Minute setzte sich Leif auf dem Flügel durch und bediente Markus, der zum 6:0 einschoss. Den Schlusspunkt machte Leif mit seinem zweiten Treffer zum 7:0. Alles in allem ein hochverdienter Sieg unserer Mannschaft, die in allen Mannschaftsteilen sehr gut harmonierte.

In den letzten zwei Wochen spielten wir auch im Kreispokal sehr erfolgreich. Im Viertelfinale siegten wir gegen die GESV Hennef mit 3:1. Im Halbfinale siegten wir beim 1. FC Spich mit 4:1 In einem temporeichen Spiel trafen wir auf einen sehr starken Gegner mit dem 1. FC Spich. In den ersten Minuten nutzte Niklas C. eine Unachtsamkeit in der Abwehrkette von Spich zum 1:0. Danach war es ein offenes Spiel mit guten Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Kurz vor der Halbzeit machte wiederum Niklas C. das 2:0 für unser Team. In der zweiten Halbzeit drückte Spich auf den Anschlusstreffer. Der SC Uckerath hatte in dieser Phase sehr gute Konterchancen, die durch Ardit und Leif nur sehr knapp vergeben wurden. In der 44. Minute kassierten wir dann den Anschlusstreffer zum 1:2. Der SC Uckerath ließ sich hierdurch jedoch nicht aus der Ruhe bringen und erhöhte bereits in der 46. Minute umgehend zum 3:1 durch Leif. Von diesem Treffer erholte sich Spich nicht mehr. Als Ardit in der 64. Minute das 4:1 erzielte, war das Spiel endgültig gegen eine sehr gute Mannschaft aus Spich zu unseren Gunsten entschieden. Man kann der Mannschaft nach dieser starken Leistung nur zum Kreispokalendspiel am 12. Mai 2018 in Uckerath gegen den Bröltaler SC gratulieren. Hierdurch hat sich der SC Uckerath für das Halbfinale des Supercup gegen eine Mannschaft aus der Bezirksliga (Siebengebirge oder Troisdorf) am Dienstag den 12. Dezember 2017 um 19:00 Uhr in Uckerath qualifiziert.

 

U11 gewinnt auch das zweite Spiel

Das erste Heimspiel der Meisterschaft gegen Hangelar startete ungewohnt: unsere Uckerather Startformation fand überhaupt nicht ins Spiel. Unnötige Ballverluste und Stellungsfehler brachten unser Kombinationsspiel immer wieder ins Stocken. Hangelar hatte mit langen Bällen auf ihre zwei hervorragenden Angriffsspieler immer wieder gefährliche Abschlüsse. So war es auch nicht verwunderlich,dass Hangelar dann irgendwann in Führung ging. Trotz Ausgleichstreffer wurde unser Spiel nicht besser. Bis zum Pausentee fiel dann doch für jede Mannschaft noch ein Tor, Halbzeitstand 2:2. Mit viel Elan und guten Vorsätzen starteten wir in die zweite Hälfte. Und das nicht zu knapp. Wir erwischten einen Traumstart: Von 2:2 auf 5:2 in 10 Minuten. Danach ging es wieder etwas ruhiger zu, nur hier und dort einige Torchancen. Wieder mal ein Gegner auf Augenhöhe. Endergebnis:  6:3

Alle Ergebnisse des Spieltags vom 18.11. im Überblick:

U19 gegen TuS Oberlar 3:2
U17 gegen SV Eitorf 2:4
B2 gegen 1.FC Niederkassel 1:2
U15 gegen SF Troisdorf 7:0
C2 gegen GW Mühleip 0:1
U13 gegen TSV Wolsdorf 16:0
U11 gegen VfR Hangelar 6:3
E2 gegen TV Rott 1:11
U9 gegen SSV Kaldauen 1:7
U8 gegen RW Kriegsdorf 5:4