Nachwuchs: Abschlussbericht zu einer starken Saison der U15

In den letzten zwei Spielen musste der SC Uckerath beide Spiele gewinnen, um seinen zweiten Platz in der Sondergruppe Mittelrhein gegen RW Hütte zu verteidigen.

Im vorletzten Spiel mussten wir beim starken Tabellenvierten Siegburg antreten. Von der ersten Minute an stürmte der SC Uckerath auf das gegnerische Tor. Reihenweise wurden beste Chancen durch Niklas C.  , Leif, Markus und Robin vergeben. Ein Tor wollte jedoch einfach nicht fallen. In der 17. Minute erzielte Robin mit einem klasse Freistoß in den rechten Winkel die hochverdiente 1:0 Führung. Bereits drei Minuten später erzielte Siegburg mit einem Hechtkopfball aus wenigen Metern den überraschenden 1:1 Ausgleich. In der 25. Minute erzielte Lucca mit einem sehenswerten Kopfball aus 10 Metern die erneute Führung zum 2:1. Nur fünf Minuten später passte Leif von der rechten Seite flach auf Niklas C.  , der zur 3:1 Halbzeitführung einschoss.

In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften und das Spiel flachte etwas ab. In der 45. Minute erzielte Leif noch den hochverdienten 4:1 Endstand.

Eine Woche später empfingen wir den SSV Kaldauen. Bereits nach 9 Minuten erzielte Niklas M. mit einem schönen Schuss aus 18 Metern die 1:0 Führung. Danach war der SC Uckerath deutlich überlegen. Der SSV Kaldauen verteidigte jedoch sehr geschickt wodurch keine nennenswerten Chancen herausgespielt wurden. In der zweiten Halbzeit hatte Robin eine sehr gute Chance, freistehend vor dem gegnerischen Tor für die Entscheidung zu sorgen. Der Ball verfehlte sein Ziel jedoch nur um wenige Zentimeter. In der 63. Minute erzielte Robin, dann das spielentscheidende 2:0 für den SC Uckerath und sicherte uns den verdienten Dreier.

Eine Woche später spielten wir in Neunkirchen –  Seelscheid im Kreispokalendspiel gegen den Kreismeister Bröltaler SC. Wir kamen von der ersten Minute an sehr gut ins Spiel. In der 9. Minute passte Niklas C. in die Tiefe auf Leif, der zum 1:0 einschoss. In der 20. Minute hatte Niklas C. die sehr gute Chance, allein vor dem gegnerischen Torhüter auf 2:0 zu erhöhen. Der Ball ging jedoch sehr knapp am rechten Pfosten vorbei. Kurz danach spielte der Bröltaler SC über die linke Seite einen Konter. Die Flanke wurde durch eine Direktabnahme aus wenigen Metern zum 1:1 abgeschlossen. Bereits drei Minuten später gewann der gegnerische Mittelstürmer ein Sprintduell gegen unsere Abwehrspieler und spitzelte den Ball über unseren herausgelaufenen Torhüter Jannik zum 2:1 ins Tor. Nach einer Ecke in der 36. Minute erzielte der Bröltaler SC nach einem groben Stellungsfehler unserer Abwehr die 3:1 Halbzeitführung. Nachdem wir dieses Spiel in den ersten 20 Minuten sehr gut im Griff hatten, wurde das Spiel in wenigen Minuten aus der Hand gegeben.

In der zweiten Halbzeit versuchten unsere Jungs nochmal alles, um das Spiel zu drehen. Die Bröltaler standen jedoch sehr tief und defensiv in einer Fünferkette und Viererkette vor dem eigenen Strafraum. In der Spitze lauerte der Torjäger auf Konter. In der 40. Minute erzielte Niklas M. den verdienten Anschlusstreffer zum 2:3. Jetzt hatten wir auch noch zwei gute Chancen zum Ausgleich, die jedoch knapp verzogen wurden. Der SC Uckerath musste gegen den tiefstehenden Gegner ein hohes Risiko eingehen. Ein in der 47. Minute und 51. Minute jeweils weit und hoch gespielter Ball auf den gegnerischen Topstürmer brachte die endgültige Entscheidung in diesem Spiel zu den Toren zum 4:2 und 5:2 . Kein Spieler unserer Abwehr war bei diesen Kontern in der Lage, diesen dynamischen und sprintstarken Ausnahmestürmer aufzuhalten. In der 62. Minute erhöhte der Bröltaler SC noch auf 6:2.

Glückwunsch an den Bröltaler SC zur Kreismeisterschaft und zum Kreispokal. Den Unterschied machte in dieser Saison der gegnerische Ausnahmestürmer , der ca. 60 Tore in beiden Wettbewerben geschossen hat. Dem Bröltaler SC kann man zu einem solchen Spieler nur gratulieren.

Für die C1 des Uckerather SC geht jetzt mit dem 2. Platz in der Kreismeisterschaft, dem 2. Platz im Kreispokal und dem 1. Platz bei der Hallenkreismeisterschaft der Stadt Hennef eine tolle Saison zu Ende.

Trotz mehrerer monatelanger Ausfälle durch Krankheiten und Verletzungen von Justus und Ben sowie dem Abgang eines Stürmers im Dezember 2017 hat sich die Mannschaft vom 3. Platz im Dezember 2017 noch auf den 2. Platz verbessert. Justus und Ben wünschen wir gute Besserung und eine baldige Rückkehr ins Team.

Man kann dieser vor einem Jahr aus verschiedenen Mannschaften und Neuzugängen neu zusammengestellte C1 des SC Uckerath für diese tolle Saison und Entwicklung nur gratulieren!

Wir bedanken uns für die Unterstützung unserer Eltern. Hier insbesondere bei Diana Clingen, die viele organisatorische Aufgaben sehr gut erledigt hat.

Auch ein besonderer Dank an Udo Lais für das Sponsoring eines kompletten Trainingsanzugsatzes für unsere Mannschaft.

Danke auch an den sportlichen Leiter Jannic Hoffmeister für die sehr gute Ausbildung unserer Torhüter Jannik und Joel.